SIZILIEN

Wiege der Zivilisation

„Ein sizilianischer Regenbogen!“ – So hat Calogero, unser sizilianischer Freund, das Programm dieser Reise genannt. Genau das ist es auch. Sizilien ist so vielfältig und wunderschön, dass es einen immer wieder aufs Neue staunen lässt. Es ist traurig, dass das Land so große wirtschaftliche Probleme zu bewältigen hat. Dabei hat es doch unheimlich viel zu bieten: Eine legendäre Fruchtbarkeit, atemberaubende Natur und eine überaus herzliche Bevölkerung. Auch geschichtlich gibt es nur wenige Orte, die mit Sizilien mithalten können. Hochburg des mächtigen Normannen-Imperiums, Zankapfel der Karthager, Griechen, Römer, Araber und der Hohenstaufen. Sämtliche Kulturen und Völker haben ihre Spuren hier hinterlassen und wir können diese bis heute zurückverfolgen. Siziliens Geschichte verläuft parallel zu der Geschichte Maltas, weswegen wir uns auch hier tiefe Kenntnisse des Landes angeeignet haben. Wir blicken ins Innere und bieten Ihnen einen Blick hinter die Kulissen. Ein Mittagessen bei einer Familie mitten in den Madonie-Bergen weit entfernt von der Zivilisation ist nur ein Beispiel. So gilt es nicht nur dass, sondern wie wir die Insel sehen. Diese Reise müssen Sie einfach erlebt haben.

Höhepunkte dieser Reise

  • Ausflug auf den Vulkan Ätna in Begleitung eines Vulkanologen

  • Mittagessen bei einem Agriturismo in den Madonie-Bergen

  • Dom & Kreuzgang von Monreale

  • Tal der Tempel in Agrigento 

  • Die Mosaiken der Villa Casale in Piazza Armerina

Tag 1: Anreise nach Catania & Riviera dei Ciclopi

 

Anreise nach Catania. Nach der Ankunft in Catania, auf dem Weg in Richtung Giardini Naxos bei Taormina fahren wir an der Zyklopenküste entlang. Nach der Ankunft im Hotel in Naxos, wo wir für die nächsten drei Übernachtungen bleiben werden, steht der Rest des Tages zur freien Verfügung, damit Sie sich orientieren können. Die Seele ist noch unterwegs.

Tag  3: Der Ätna und Taormina

 

Heute steigen wir hoch zum Ätna. Er ist der größte und  aktivste Vulkan Europas. Die Lava-Ausbrüche haben über die Jahrtausende die Landschaft geprägt. Beim Anblick der gewaltigen Landmassen kann man die schiere Kraft dieses Naturphänomens nur erahnen. Zurück bleibt ein tiefes Gefühl der Ehrfurcht. Vielleicht ist es die Präsenz des Ätnas, der die Menschen in dieser Region so demütig und bescheiden macht.

 

Am Nachmittag machen wir uns mit Taormina vertraut, der “Perle des Ionischen Meeres”, von Goethe in den höchsten Tönen gepriesen. Im Anschluss besichtigen wir das griechische Theater und genießen von dessen Zuschauerrängen einen der schönsten Aussichten Europas. Zuletzt schlendern wir durch die hübsche Innenstadt Taorminas mit ihrem bunten Treiben, wo Straßenkünstler in der Piazza ihre Portraits vorstellen. Es ist heute sehr touristisch geworden, aber einen Besuch ist es allemal wert. 

Tag 5: Selinunte & Erice

 

Die nächste Tempelreihe in Selinunte ist nicht weniger eindrucksvoll als Agrigento. Hier stehen die größten Exemplare dieser monumentalen Bauwerke. Nach der Erklärung machen wir eine Mittagspause am Meer. Erice, eine kleine Stadt spanischer Herkunft, bekannt für ihre Keramikkunst und ihren Flair ist ein unvergesslicher Zwischenstopp auf dem Weg nach Palermo. In der Abgeschiedenheit dieses urtümlichen Dorfes, hoch und einsam auf dem Berg über Trapani, bekommen wir die Belohnung für unsere Reisefreude – ein atemberaubender Panoramablick über die Westküste Siziliens. Es wird behauptet dies sei die älteste Stadt Europas. Vielleicht nicht ohne Grund. Die Verlierer des trojanischen Krieges sollen die Stadt gegründet haben. Sie nannten sie Eryx. Am frühen Abend kommen wir in unserem Hotel in Palermo an. 

Tag 7: Cefalù, Santo Stefano di Camastra

 

Die Kathedrale der Normannen und das Fischerdorf in Cefalù stehen am Vormittag auf unserem Programm. Danach fahren wir die schöne Nordküste Siziliens entlang und begeben uns landeinwärts in die Madonie-Berge. Wir besuchen eine Familie, die hier in den Bergen ein kleines Agriturismo eröffnet hat und verbringen eine fabelhafte Mittagspause in der totalen Abgeschiedenheit. Am Nachmittag durchqueren wir die Madonie-Berge bis nach Catania, wo wir unsere letzte Nacht auf Sizilien verbringen. 

Tag 2: Catania, Syrakus & Ortygia

 

Wir fangen den Tag mit einer Fahrt durch Catania an, am Fuß des Ätnas entlang. Wir spazieren bis zu der Ursino-Burg von Friedrich II von Schwaben, in der ersten Hälfte des 13. Jh. gebaut. Am Fischmarkt spazieren wir weiter durch die Stände – ein Kopfsprung in das täglich Leben der Einheimischen! Die Via Etnea am Porta Uzeda verbindet den Domplatz mit dem Hafengebiet. Nach einer Café-Pause fahren wir nach Syrakus, einst die wichtigste griechische Kolonie. Hier bestaunen wir das griechische Theater, das römische Amphitheater, das “Ohr des Dionysios” und die Altstadt auf der Insel Ortygia. Hier wächst heute noch die Papyrus Pflanze aus der alten Ägypterzeit. 

Tag 4: Piazza Armerina und Agrigento

 

Nach dem Frühstück fahren wir in Richtung Agrigento. Auf dem Weg, in Piazza Armerina, besuchen wir die berühmte römische “Villa del Casale”. Bis heute gibt es lediglich Vermutungen und Theorien darüber, wem dieses Anwesen gehört hat. In den 40 Zimmern befinden sich einige der umfangreichsten Mosaikböden der Welt. Es ist die größte bis jetzt entdeckte Ansammlung von feinstem Mosaik aus dem antiken Rom.

 

In Agrigento, im spektakulären Tal der Tempel, erkunden wir am Nachmittag die drei imposanten Tempel aus dem 5. Jahrhundert v.Chr. – sicherlich ein Höhepunkt dieser Reise. Heute Nacht bleiben wir in einem Hotel in Agrigento.

Tag 6: Palermo & Monreale

 

Heute erkunden wir Palermo und Monreale zusammen mit einer deutschsprachigen Fremdenführung. Wir besichtigen die Privatkapelle Rogers ||. , die Cappella Palatina, im Normannen-palast und die Klosterkirche San Giovanni degli Eremiti. Danach geht es zur Kathedrale von Palermo, gefolgt von Monreale – auf Deutsch Königsberg – unweit von Palermo. Diese einmalige Kathedrale der Normannen ist mit 5.500 Quadratmetern byzantinischem Gold-Mosaik geschmückt. Sie ist ein geballter Arbeitsaufwand, der von Christen und Muslimen in dem selben Bauwerk ausgeführt wurde. Aus meiner persönlichen Sicht eine Botschaft, die heute genau so relevant ist wie vor fast 1.000 Jahren. 

Tag 8: Rückflug von Catania nach Deutschland

 

Wir verabschieden uns von Sizilien und treten unsere Rückreise nach Deutschland an. 

REISEINFORMATIONEN

Termin und Preise 2020

Reisetermin 2020

Mittwoch, 27.05. - Mittwoch, 03.06.2020 

Preise inkl. Flug (p.P.) 

Doppelzimmer: 1.445,00€

Einzelzimmer: 1.565,00€

*Es ist eine Flug- und Gepäckpauschale von 300,00€ in den Preis einberechnet. Die Flug- und Gepäckpreise können abhängig vom Zeitpunkt der Buchung variieren. Eine frühe Buchung empfiehlt sich. Sollte der Flug- und Gepäckpreis zum Zeitpunkt der Buchung weniger als die veranschlagten 300,00€ betragen, zahlen Sie selbstverständlich auch weniger. 

Leistungen​

  • An-/Abreise nach Catania mit dem Flugzeug

  • Alle Transfers vor Ort (gemäß Programm) 

  • Sieben Übernachtungen in 4* Hotels mit Halbpension

  • 7 x Abendessen in den Hotels
    Halbpension) 

  • Sechs Ganztagesausflüge gemäß der o.g. Programmbeschreibung

    1. Catania, Syrakus, Ortygia​

    2. Der Ätna & Taormina

    3. Piazza Armerina & Agrigento

    4. Selinunte & Erice

    5. Palermo & Monreale 

    6. Cefalù, Santo Stefano di Camastra & die Madonie-Berge 

  • NEU: Alle Eintrittsgelder im Rahmen des Programms

  • Unsere persönliche Reiseleitung

  • Insolvenzversicherung

Nicht im Preis enthalten

  • Trinkgelder​

  • Kurtaxe: ca. 10,00€ direkt an die Unter-künfte zu entrichten

Teilnehmerzahl

Mindestens: 12 Personen 

Maximal: 20 Personen

Die Anzahl der freien Plätze sehen Sie beim Anmeldeformular.

KONTAKT

 

Agius Reisen

Altonaer Straße 36 

20357 Hamburg 

Telefon Festnetz: +49 (0)40 36036612

Telefon Mobil: +49 (0)160 90901300

E-Mail: leon@agius-reisen.de

© 2019 Agius Reisen